Rauch aus Wohnung

Der zweite Einsatz am heutigen Tage führte uns Nachmittags gegen 14 Uhr in die Siedlung Frankenring. Der anfangs gemeldet Rauch wäre wahrscheinlich noch das kleinste Übel gewesen wie der Einsatzleiter vor Ort bei seiner Erkundung feststellen sollte. An der Einsatzstelle konnten zwei verletze Personen vorgefunden werden die berichteten das wohl die Küche brenne. Hinter der Grundstückshecke kam eine geberstete Fensterscheibe zum Vorschein aus der bereits die Flammen schlugen und drohten aufs Dach überzugreifen. Der Kommandant der Feuerwehr Adelsdorf schickte umgehend zwei Trupps unter schweren Atemschutz zum Löschangriff ins Gebäudeinnere vor. Die in Vollbrand stehend Küche konnte zügig abgelöscht und die Ausbreitung auf das gesamte Wohnhaus somit verhindert werden. Im weiteren Verlauf wurden bis zu acht Atemschutztrupps mit Wärmebildkameras eingesetzt. Diese konnten zwei Katzen im Kellerbereich retten und ins Freie verbringen. Das verkohlte Inventar wurde im Anschluss nach außen verbracht und weiter abgelöscht, Hochleistungslüfter unterstützten bei der Entrauchung der Räumlichkeiten. Der gesamte Löschzug der Feuerwehr Adelsdorf sowie die Feuerwehr Aisch, Feuerwehr Neuhaus a.d. Aisch, Feuerwehr Hemhofen/Zeckern und Kreisbrandinspektion Erlangen-Höchstadt waren am Einsatz beteiligt. Das Haus ist momentan unbewohnbar. Zur Stunde haben die Instandhaltungsabteilungen (Atemschutzwerkstatt und Gerätewarte) ihre Arbeiten im Feuerwehrgerätehaus aufgenommen.


Einsatzart Brand
Alarmierung Funkmeldeempfänger Sirene
Einsatzstart 9. Februar 2021 13:56
Einsatzdauer 3 Std.
Fahrzeuge MZF-Mehrzweckfahrzeug
HLF 20-Hilfeleistungslöschfahrzeug
LF 16/12 Löschfahrzeug
DLK 23/12 Drehleiter mit Korb "Joe"
GW-L 1-Gerätewagen Logistik 1
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Adelsdorf
Feuerwehr Aisch
Feuerwehr Neuhaus
Feuerwehr Hemhofen/Zeckern
Kreisbrandinspektion