THL1 - Kleintierrettung

Zur zweiten Rettung am heutigen Tage ging es in den Ortsteil Weppersdorf in zum dortigen Sichsenweiher. Spaziergänger meldetet über den Jagdpächter einen Schwan der sich in einem Art „Anti-Kormoran-Netz“ verfangen hatte. Nach einigen Minuten der Suche, konnte die Einsatzstelle schließlich südlich in Richtung Waldgebiet gesichtet werden. Tatsächlich konnte der Schwan weder wegschwimmen noch nach Flugversuchen abheben. Unsere Gerätewägen mit Wathosen, Boot und Tierbox sowie der Pickup zum befahren des Weiherdamms wurden nachgefordert. Gleichzeitig wurde ein Jagdpächter an die Einsatzstelle beordert. Nach Rücksprache mit diesem, näherten sich drei Kameraden, ausgestattet mit Wathose, Decke und Verbandsschere dem aufgeschreckten Tier im See das bereits fauchend und flügelschlagend seine Befreier erwartete. Umzingelt und mit einem gezielten Griff konnte das weisse Gefieder fixiert und von seinem leidigen Anhängsel befreit werden. Augenschein unverletzt, konnte dem Tier seine Freiheit zurückgegeben und in die Natur entlassen werden.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 7. März 2021 15:58
Einsatzdauer 1,5 Std.
Fahrzeuge MZF-Mehrzweckfahrzeug
HLF 20-Hilfeleistungslöschfahrzeug
GW-L 1-Gerätewagen Logistik 1
GW - PickUp
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Adelsdorf