Rettung Kleintier

Nachdem man sich im laufe des Freitagnachmittag mit Vorkehrungsarbeiten für eine mögliche Hochwasserlage im Gemeindegebiet beschäftigte, erreichte uns in den Nachtstunden wieder das fast schon zum Alltagsgeschäft gehörende Alarmstichwort „Rettung Kleintier“. Diesmal war es jedoch nicht die gefürchtete Katze auf dem Baum sondern die Katze unter der Garage. Ein Anwohner im Seeside nahm in der Nähe eines sogenannten Mistwegs Katzenwimmern wahr und erkundete auf eigene Faust erstmal die Lage. Für ihn stand nach ausführlicher Recherche eindeutig fest das sich eine Katze unter der Nachbargarage befinden muss, welcher, durch vor wenigen Tagen frisch gesetzte Rabatten, der Weg sprichwörtlich zugemauert wurde. Mit der Spitzhacke konnte der Betonklotz kurzerhand entfernt werden. Tatsächlich sah der Gruppenführer beim Blick in den Hohlraum unter dem Stellplatz zwei leuchtende, verängstigte, fast schon dankbare Katzenäuglein. Die vermeintliche Besitzerin der Katze kam während der Befreiungsarbeiten an die Einsatzstelle und konnte im Anschluss ihre Katze wieder freudig mit nach Hause nehmen.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 9. Juli 2021 22:25
Einsatzdauer 1 Std.
Fahrzeuge MZF-Mehrzweckfahrzeug
HLF 20-Hilfeleistungslöschfahrzeug
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Adelsdorf